• History 1
  • History 2
  • Timeline 1
  • Timeline 2
  • Timeline 3

 

Delta Light® wurde 1989 von Geschäftsführer und Designer Paul Ameloot gegründet und hat sich heute zum Marktführer und Trendsetter auf dem Gebiet der Architekturbeleuchtung entwickelt. Das Unternehmen ist weltweit für seine innovativen Beleuchtungskonzepte mit einer subtilen Mischung aus ambienter Stimmung, Eleganz, Funktionalität und Design bei Innen- und Außenbeleuchtungssystemen bekannt. Peter und Jan Ameloot sind inzwischen mit an Bord und halten neben ihrem Vater das Steuer. Sie verleihen dem Team weitere frische Dynamik und Ambition, sodass die Zukunft von Delta Light® gesichert und in besten Händen ist.

Delta Light nutzt ihr Renommee als Hersteller von Architekturbeleuchtungssystemen zu immer neuem Ansporn und hat sich so zum Trendsetter für Beleuchtungsdesign im Privat-, Handels- und Gewerbebereich etabliert. Ob Wohnung, Einzelgeschäft, Büro, öffentliches Gebäude, Ausstellungsraum, Gastgewerbe oder Landschaftsprojekt, Delta Light springt mit dem nötigen Produktsortiment, Erfahrungsschatz und Fachwissen ein, um Ihr Projekt ‒ gleich welcher Größenordnung ‒ funktional und ästhetisch zu einem Highlight zu gestalten.

Die hausinterne Zusammenlegung von Design, Forschung, Entwicklung, Qualitätskontrolle, Testverfahren und Fertigung war ein entscheidender Faktor für das schnelle und beeindruckende Wachstum des Unternehmens. Von der Planung und Entwicklung über den Prototypenbau bis hin zur Fertigung, Verpackung und Lagerung, am Hauptsitz von Delta Light in Belgien finden Sie alles unter einem Dach.

Einige Eckdaten:
Gründungsjahr: 1989
Gründer und Inhaber: Paul Ameloot / Katrien Ameloot / Peter Ameloot / Jan Ameloot
Beschäftigtenzahl am Hauptsitz: 250
Hauptsitz: Muizelstraat 2, 8560 Moorsele, Belgien

Die ersten 10 Jahre
Bevor Delta Light das Licht der Welt erblickte, besaß Paul Ameloot ein Geschäft in Roeselare (Belgien), das „Stereohouse‟, das einen Komplettservice in Hifi- und Beleuchtungslösungen für Diskotheken bot. In den achtziger Jahren fiel auf, dass die Kunden im Geschäft und auch die Projektträger immer mehr auf die Beleuchtung und ihre konkrete Gestaltung achteten. Genau hier beginnt die Geschichte des Unternehmens Delta Light.

In den ersten 10 Jahren entwickelten Paul und sein 7-köpfiges Team ihre erste Leuchte, die Phantom, die auch heute noch zur Kollektion gehört. Delta Light konzentrierte sich zunächst auf den belgischen Markt, expandierte dann aber recht zügig in 50 Länder, unter anderem mit Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz.

Die nächsten 10 Jahre
1999 stellte Delta Light ihre dritte „Lighting Bible‟ vor. Der einstige Prospekt stieg damit zu einem wahren Produktkatalog auf, der heute als Referenzwerk gilt. Delta Light wuchs zusehends in die Rolle eines Global Players hinein und stieß 2006 auf den nordamerikanischen Markt vor, bevor 2007 Nahost und Nordafrika folgten.

Ein Meilenstein in der Firmengeschichte war der Umzug des Unternehmens 2006 vom ursprünglichen Standort Roeselare in ein neues Gebäude in Moorsele, das den trefflichen Namen „The House of Light‟ trägt.

Seit 2009
Der Siegeszug des Unternehmens führte Delta Light in neue, expandierende Märkte. So entstand 2009 eine lateinamerikanische Niederlassung mit Büroräumen und Ausstellungsraum in Bogota (Kolumbien). Vor Kurzem erst gingen Delta Light Asia und Delta Light REEMA (Russland, Nahost und Osteuropa) an den Start. Inzwischen ist das Unternehmen weltweit in über 120 Ländern präsent.

2015 stehen erneut große, ehrgeizige Pläne an, mit dem Ausbau des Hauptsitzes in Belgien, der Herausgabe der Lighting Bible 11, der Einführung neuer Kollektionen und zudem internationalen Vorzeigeprojekten.

Zurück nach oben